Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Coronavirus
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Coronavirus aktuell
  4. Situation und Maßnahmen in Mainz

Situation und Maßnahmen in Mainz

Letzte Seiten-Aktualisierung: 20. Januar 2022, 10.30 Uhr

*** In Rheinland-Pfalz gilt die "2G-plus-Regel" ergänzt um Kontaktbeschränkung bei privaten Zusammenkünften (Details weiter unten auf dieser Seite) ***

Aktuelle Fallzahlen

Aktuell gilt allein die landesweite "7-Tage- Hospitalisierungs-Inzidenz" (= Zahl der neu aufgenommenen Hospitalisierungsfälle mit COVID-19-Erkrankungen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner) als Maßstab für die jeweiligen Schutzmaßnahmen.

Die tagesaktuelle 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für Rheinland-Pfalz und weitere Fallzahlen für Rheinland-Pfalz finden Sie auf der Website des Landesuntersuchungsamtes RLP:

Aktuelle Regeln in Mainz: Rechtsgrundlage Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz

Alle aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen im Detail finden Sie auf der Website des Landes Reinland-Pfalz:

Zusätzliche Maßnahmen: Rechtsgrundlage Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Mainz

Grundsätzlich gilt die jeweils aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (CoBeLVO). Wichtig: Je nach Infektionsgeschehen gelten für Mainz darüber hinaus ergänzende Maßnahmen. Die entsprechenden Allgemeinverfügungen finden Sie dann untenstehend als Download.

Allgemeinverfügung vom 20. Januar 2022 (Auszug)

Für den Mainzer Wochenmarkt auf dem Markt, Höfchen, Liebfrauenplatz, Gutenbergplatz (Theaterseite) gilt in Warte-, Ansteh- und Verkaufssituationen für Besucher:innen, Beschicker:innen und Verkäufer:innen, bei denen nicht sicher und durchgehend der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann, die Maskenpflicht nach § 3 Abs. 2 der 29. CoBeLVO. § 3 Abs. 3 der 29. CoBeLVO findet Anwendung.

Hinweis: Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Mainz beobachtet die Entwicklung bei der Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen weiterhin kontinuierlich und passt die ggf. beschlossenen Maßnahmen entsprechend an. Dazu tritt der Verwaltungsstab in engen zeitlichen Abständen zusammen.


Allgemeine Hinweise

Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Mainz können von den Auswirkungen der aktuellen Situation betroffen sein. Längere Bearbeitungszeiten sind daher nicht auszuschließen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Stadtverwaltung Mainz bittet darum, Besuche der Verwaltungsgebäude auf das Erforderliche zu beschränken und die Regeln und Hygienevorschriften bei den Besuchen einzuhalten. Termine sind nur nach vorheriger Vereinbarung möglich. Die Kolleginnen und Kollegen in den Fachämtern sind nach wie vor telefonisch erreichbar.


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'