Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Sport
  3. Sterne des Sports

Sterne des Sports

TGM Gonsenheim erhält Förderpreis im Landesfinale

Einen sehr guten Platz mit dem Förderpreis auf Landesebene erreichte die Turngemeinde Gonsenheim bei dem Landesfinale der Sterne des Sports mit dem Projekt "Senioren auf dem Vormarsch".

Den Sieg sicherte sich die DJK Segelfluggemeinschaft Landau mit dem Gewinn des "Großen Stern des Sports" in Silber für Rheinland-Pfalz. Überreicht wurden die Ehrenpreise im November 2017 im Festsaal der Mainzer Staatskanzlei vom rheinland-pfälzischen Sportstaatssekretär Günter Kern, LSB-Präsidentin Karin Augustin sowie Bankvorstand Bernd Lehmann als Repräsentant der Volks- und Raiffeisenbanken und dem Rheinhessischen Weltklasse-Speerwerfer Julian Weber.

Die Turngemeinde aus dem Mainzer Stadtteil Gonsenheim setzt sich für Senioren und deren Belange vielfältig ein. Die Volksbank Alzey-Worms, die Mainzer Volksbank und der Sportbund Rheinhessen hatten sie auf Rang eins in Rheinhessen gewertet. Als Verein mit Gütesiegel „Seniorenfreundlicher Sportverein“ engagiert sich der Klub gezielt mit Angeboten für seine älteren Mitglieder und bekämpft unter anderem Bewegungsmangel und Einsamkeit im Alter. „Das Seniorenangebot der Turngemeinde Mainz-Gonsenheim übernimmt hier vor Ort eine wichtige Rolle. Sie gibt regelmäßig und gezielt sportliche und außersportliche Impulse mit dem Ziel, vital, belastbar und beweglich zu bleiben bis ins hohe Alter. Das ist beispielhaft“, so Armin Bork, Vorstandssprecher der Volksbank Alzey-Worms. „Ich gratuliere der Turngemeinde ebenso wie den anderen Siegern der ‚Sterne des Sports‘ in Rheinland-Pfalz. Allen gebührt mein großer Dank und Respekt.“ Auf Landesebene reichte es für die TGM zwar nicht zum Sieg, der Förderpreis wurde aber mit 500 Euro versüßt.

Hintergrund

Die „Sterne des Sports“ sind eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken Raiffeisenbanken. Sie zeichnen Sportvereine und ihre vielen ehrenamtlichen Helfer für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Mit ihren Angeboten fördern sie Kinder und Jugendliche, tragen zum Schutz der Gesundheit bei, unterstützen Familien oder dienen einem besseren Miteinander. Es sind große Leistungen, die leider immer noch viel zu wenig öffentliche Anerkennung finden. Die „Sterne des Sports“ würdigen diese. Alle Nominierten für die „Sterne des Sports“ in Silber sind Preisträger vom „Großen Stern des Sports“ in Bronze und haben sich somit über einen Sieg auf lokaler Ebene für den Wettbewerb auf Landesebene qualifiziert.